Wir sind zu viert!

Neugeborenenhomestorys mit Geschwistern mag ich besonders gerne. Es ist jedes Mal wieder spannend zu sehen, wie die Großen auf ihr kleines Geschwisterchen reagieren. Manche zeigen riesen Interesse und wollen es am liebsten die ganze Zeit selbst im Arm halten. Andere reagieren eher verhalten und brauchen noch etwas Zeit, das Baby besser kennenzulernen. Sie machen lieber ihr Ding und haben wenig Interesse das Baby zu kuscheln oder im Arm zu halten. Das ist völlig in Ordnung. Ich dränge da die Geschwisterkinder auch nicht dazu. Eure Bilder sollen schließlich authentisch und echt bleiben. Dann sitzt das große Geschwisterkinde eben auf Papas Schoß und liest ein Buch, während daneben Mama mit dem Baby kuschelt. Mit ein paar kleinen Tricks gelingt es meist aber doch die Großen dazu zu bringen das Baby mal genauer zu betrachten: "Oh, kannst du mal zählen, ob euer Baby auch alle Zehen hat?" Klappt fast immer ;-)



Zu diesem Neugeborenenshooting habe ich ein liebes Feedback von meiner Kundin erhalten:


"Liebe Miri vielen Dank für deine tollen Bilder über die wir uns immer noch jeden Tag freuen :)

Bei der Homestory hat sich Miri ganz viel Zeit genommen und das Shooting war total entspannt. Da sie selbst Kinder hat weiß sie ganz gut wie man sie zum lachen bringt und durch ihre ruhige Art waren alle sehr entspannt. Miri gibt keine Anweisungen, sondern macht einfach Bilder aus der Situation heraus wodurch sie gar nicht gestellt wirken sondern total natürlich. Wir freuen uns schon auf das nächste Shooting mit dir."